Studieninformationen und Einverständniserklärung

Durchführende Institution: Simply Rational GmbH  

Forschungsprojekt: Verbesserung der Kommunikation im Forderungsmanagement durch eine verhaltenspsychologische Untersuchung. 

Projektleitung/Datenschutz: Prof. Dr. Florian Artinger 

1. Studienziel 

In der Studie „Kommunikation im Forderungsmanagement“ soll der Inkasso Prozess für Schuldner verbessert werden, indem die Kommunikation zwischen Inkassounternehmen und Schuldnern auf deren Bedürfnisse angepasst wird.  

2. Ablauf und Inhalt der Studie 

Wir werden mit Ihnen ein Interview von 30 Minuten führen, in dem wir Sie zu den Gründen ihrer offenen Zahlung befragen werden. Anschließend möchten wir Sie bitten ihre Bedürfnisse und Wünsche in der Kommunikation mit ihrem Inkassounternehmen zu beschreiben.  

3. Was passiert mit den erhobenen Daten? 

Das Interview wird mit einem Aufnahmegerät aufgezeichnet und durch einen Transkriptionsdienstleister in Schriftform gebracht. Die Audiodateien werden unter einem Token gespeichert und zum Projektende am 30.11.2022 gelöscht. Die Transkripte der Interviews werden anonymisiert, d.h. ohne Namen und Personenangaben gespeichert. Die wissenschaftliche Auswertung des Interviewtextes erfolgt durch Mitarbeiter_innen des Projekts. Sowohl die Mitarbeiter_innen des Transkriptionsdienstleisters als auch die Mitarbeiter_innen des Projekts wurden auf das Datengeheimnis verpflichtet. Simply Rational GmbH arbeitet nach den Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG (neu) 2018) vom 25.05.2018 sowie allen anderen datenschutzrechtlichen Bestimmungen.  

Einzelne Sätze aus den Transkripten, die nicht mit ihrer Person in Verbindung gebracht werden können, können als Material für wissenschaftliche und unterrichtende Zwecke genutzt werden können.  

4. Freiwilligkeit 

Ihre Teilnahme an der Erhebung und ihre Zustimmung zur Verwendung der Daten, wie oben beschrieben, sind freiwillig. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Zustimmung zu widerrufen. Durch Verweigerung oder Widerruf entstehen Ihnen keine Nachteile. Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die weitere Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit ihrer personenbezogenen Daten.  

5. Aufwandsentschädigung 

Für die Teilnahme wird Ihnen eine Aufwandsentschädigung von 30 Euro gezahlt. Die Aufwandsentschädigung wird Ihnen nach Durchführung des Interviews durch das Inkassounternehmen überwiesen.